2008

Im Februar denken die Gründungsmitglieder über ihre Vorstellungen und Träume für das Wohnen im Alter nach.
Viele Gespräche mit Freunden und Kollegen finden statt und eine Idee zieht Kreise:

Warum nicht in einer klösterlichen aber weltoffenen Wohngemeinschaft –einer Art Neues Kloster - eine Verbindung zwischen Leben, Glauben und Arbeit herstellen und sich in mitmenschlicher Verantwortung füreinander gegenseitig unterstützen durch freiwillige Nachbarschaftshilfe ?

Die Idee fand Anklang und Unterstützer wie z.B. Johannes Haack welcher die Verbindung zu Lucia und Dietrich Koller herstellte. Dieser brachte seinerseits viele weitere Interessenten mit wie z.B. Irina Karow oder Familie Sense.
Lucia Koller hatte bereits das Labyrinth auf dem Petersberg gestaltet.

Ein Wunschort wurde ins Zentrum gerückt: der Petersberg mit der Defensionskaserne als Wohnquartier auszubauen und die
wunderbare Basilika St. Peter und Paul auf dem Petersberg wieder für alle als Kirche erlebbar zugänglich zu machen und als
spirituelles - geistlich belebtes Zentrum für die Gemeinschaft zu entwickeln.

Die Kerngruppe CollegiatsWohnen am Petersberg formierte sich und verabredete monatliche Plenumstreffen, um die Idee
weiterzuentwickeln.

30./31.August: erste CollegiatsKlausur im Augustinerkloster Erfurt

2009

9.-11.Jan.: 2. ColegiatsKlausur in Kloster Donndorf. Der erste und entscheidende Anstoß für die „5er Sätze“ unserer CollegiatsRegel war gegeben.

Gründung Förderverein Collegiatstift Sankt Peter & Paul e.V. Zweck des Vereins ist die Unterstützung des Collegiats St. Peter & Paul in Erfurt, sowie die Förderungderumfassenden und nachhaltigen geistig-geistlichen, kulturellen und städtebaulichen Revitalisierung der Peterskirche (St. Peter & Paul) und der Defensionskaserneim Zusammenhang mit der Entwicklung eines Gesamtkonzeptes für den Erfurter Petersberg.
Der Verein wirkt hin auf die Errichtung einer Stiftung zur Förderung des bestehenden und aller noch entstehen christlichen Collegiate.

29. Jun.: Einsegnung der 1. geistliche Leitung des Christlichen Collegiats durch Propst i.R. Joachim Jaeger und Weihbischof Dr. Reinhard Hauke in der Peterskirche mit ca. 120 Gästen.
Gründungspriori Cornelia Seidel und Dietrich Koller.

Erarbeiten der CollegiatsRegel= 5er Sätze als ethisch-moralische Leitlinie. Unter maßgeblicher Leitung von Ralf-Peter Fuchs wurden die schriftlichen Impulse zu einer kommentierten CollegiatsRegel von Dietrich Koller, Matthias Rost, Thomas Seidel und Ulrike Bauer in den Collegiats-Plenums-Runden des Jahres 2009 sorgfältig beraten. 

Erste Zusammenfassung von Kriterien für Collegiatswohnen/ Nachbarschaftsprojekt Sankt Peter & Paul.


2010

Mit dem plötzlichen Tod von Dietrich Koller und Problemen bei der Entwicklung des „Nachbarschaftsprojektes St. Peter und Paul“ kam es zu erheblichen Turbulenzen innerhalb der Gemeinschaft.

Lange Zeit wenig Aktivität

Genehmigung die Peterskirche zu nutzen.

Nach einer langen, intensiven und geschwisterlichen Diskussion und Beratung hat das CollegiatsPlenum vom 12. Juni 2010 die fünfgliedrige COLLEGIATSREGEL (5er Sätze) festgestellt.

27.-29.Aug. 4.Klausur im Kloster Bursfelde.

Festlegung die inhaltliche Projektarbeit aus der geistigen Plenumsarbeit zu trennen. Viel Entwicklungsarbeit zu Vereinsentwicklung, Stiftung und Wohnprojekten.

Angenommener Beginn Zusammenarbeit Collegiat, JUH und Förderer unter Moderation der Wohnstrategen


2011

Am 20. November 2011 trafen sich einige Collegiaten mit der Witwe Maria Lucia, der Familie und etlichen Wegefährten zum 1. Todestag von Dietrich Koller an seinem Grab.
Gemeinsam wurde die Orts-Fixierung auf den Petersberg gelöst um die spirituelle und lebensdienliche Quelle unserer Weggemeinschaft frei zu legen:

CHRISTUS - wahrer Mensch und wahrer Gott – gesucht und verehrt

in unserer Collegiats-Regel und im täglichen Üben eines geistlichen Miteinanders.
Der entscheidende Anstoß zur VIA COLLEGIATA CHRISTIANA – dem Weg gemeinschaftlicher Christusnachfolge in einem Verbund christlicher Collegiaten (VCC) war damit gegeben.
Dabei wurde Ichtershausen als möglicher Ort erwähnt.

Regelmäßig finden Gebete und Gespräche in der Peterskirche statt.

1.-3. Jul. 5. Klausur auf der Huysburg


2012

In den CollegiatsPlenen am 10.12.2011 und am 21.01.2012 wurde die Gründung der Via Collegiata Christiana weiter bedacht und beschlossen

Konzept zur Konversion der JSA Ichtershausen unter der Überschrift „Neues Kloster Ichtershausen“ (Grüne Mitte) vorgelegt.

Am 25. August 2012, dem Sonnabend vor dem 12. Sonntag nach Trinitatis, wurde in der Johanneskirche des vormaligen Evangelischen Stifts und Klosterparkes Reinhardsbrunn das Collgiat St. Elisabeth & Joannis gegründet und in die Collegiatsgemeinschaft VIA COLLEGIATA CHRISTIANA aufgenommen.

Dirk Sterzig stellt das Wohnprojekt in Wickerssorf vor.

Entscheidung der Stadt Erfurt auf dem Petersberg kein Wohnen mehr zuzulassen.

Erste Verhandlungen zu Andreasgärten aufgenommen (der Name wurde wegen Befürchtungen aus der Andreasgemeinde gewählt).


2013

Januar : Collegiat St. Georg & Marien gründet sich

Website Via Collegiatageht online

Arbeitsgruppe CollegiatsWohnen am Petersberg bildet sich (Integriert sich 3 Jahre später in die Arbeitsgruppen des Fördervereins CollegiatsiftSt. Peter & Paul e.V.)

Ideen zur Nutzung des Knastgeländes als Collegiatsortfür Collegiat St. Georg & Marien gewinnt Gestalt,
Beginn Konzept zur Nutzung werden erarbeitet.

Leitidee zum CollegiatsWohnen wird entwickelt

Fleyer zu Wohnprojekten wird entwickelt.


2014

April : Stiftung christliche Collegiate wird errichtet

Beginn der Petersberger Gesprächs-Reihe

Mai: JUH unterzeichnen Kaufvertrag Baugelände AndreasGärten

Weitere Ideen-Entwicklung zu Bebauungsmöglichkeiten Ehemaliger Knast/Klostergelände Ichtershausen für CollegiatsWohnen + Arbeiten

Sommer : offizielle Besichtigung Gelände ehemaliger Knast/Kloster Ichtershausen mit Vertretern von Stadt und Gemeinderat und Unterstützern

Konzeption zu CollegiatsWohnen im „Neuen Kloster Ichtershausen


2015

Gründung der Neues Kloster Ichtershausen (NKI) GmbH & Co.KG durch die Stiftung christlicher Collegiate, der Otto Quast GmbH & Co. KG und der Wachsenburg Baugruppe.

JUH schreiben Architektenwettbewerb aus und losenTeilnehmer aus Bewerbern aus
Präsentation und Auszeichnung der Architekten Wettbewerbsgewinner JUH Projekt AndreasGärten

„Neues Kloster Ichtershausen“ wird in Nationale Projekte d. Städtebaus, Städtebauprogramm des Bundes aufgenommen, Förderung 1 Million Euro

Oktober: VerwaltungsGmbH & Co KG NKI gegründet

Dezember: Neues Kloster Ichtershausen e.V. schließt Kaufvertrag über Gelände Ichtershausen ab


2016

Februar: Masterplan für Umgestaltung Gelände Ichtershausen in Gemeinderatsitzung vorgestellt

April : Arbeitstreffen mit Johannitern zu Cooperation JUH und Collegiat Wünschen, Erwartungen, Vorstellungen, Knackpunkte CollegiatsWohnen in AndreasGärten

September : 1. Interessenten-Werkstatt des Erfurter CollegiatsWohnprojektes

Förderverein Collegiatstift St. Peter & Paul : als Resultat der Interessentenwerkstatt bilden sich die AGs Öffentlichkeitsarbeit, Kapelle, Struktur + Selbstorganisation, Kontakt zu anderen Gemeinschaften

Letztes Petersberger Gespräch findet statt - danach keine Nutzung der Kirche mehr möglich.


2017

16. Juni : 1. Collegiatsfestaller Collegiate in Ichtershausen dabei symbol. Grundsteinlegung Infozentrum Romanik & Reformation am Lutherweg Ichtershausen

Bauarbeiten in Ichtershausen beginnen

November: Symbolischer Spatenstich auf dem Gelände des JohanniterZentrumsAndreasGärten


2018

Johanniter bieten CollegiatsWohninteressenten Exclusiv-Reservierungsmöglichkeit für Wunsch-Wohnungen in den AndreasGärten an. Anmeldefrist November 2018

September : 2. Interessenten-Werkstatt des CollegiatsWohnprojektes St. Peter & Paul, die Reservierungswünsche für Wunschwohnungen werden gesammelt und an die Johanniter weitergegeben

Johanniter und CollegiatsWohninteressenten schließen Absichtserklärungen zur Miete ab, diese sind für beide Seiten bindend bis auf Widerruf, enthalten sonst aber keine Verpflichtungen

Probleme mit einzelnen Mitgliedern im Gemeinderat Ichtershausen bringen Verzögerung beim Beschluß des Bebauungsplanes für das Gelände des „Neuen Kloster Ichtershausen“

Collegiat Elisabeth & Johannis entwickelt Ideen für ein Wohnprojekt in Reinhardsbrunn. Somit sind 3 CollegiatsWohnprojekte auf dem Weg an 3 verschiedenen Orten.


2019

Mai Grundsteinlegung AndreasGärten am Petersberg in Erfurt: ein neues Expose wird von der JUH vorgelegt

Mai: Beschluss Bebauungsplan NKI e.V.

Jubiläum : 10 Jahre Collegiatsgemeinschaft, 10 Jahre Förderverein Collegiatsstift St. Peter & Paul, 5 Jahre Stiftungsgründung

Ichtershausen: Im Juni Eröffnung Infozentrum Romanik & Reformation am Lutherweg

Weitere Pläne:

8.11. lockeres Interessententreffen CollegiatsWohnen in AndreasGärten,
30.11. Fachtag Christl. Wohnprojekte

weitere Quellen:

Eine Chronik der CollegiatsKlausuren finden Sie hier: CollegiatsKlausuren seit 2008
Die Gründungsidee wird hier genauer beschrieben: Die CollegiatsIdee