Zusammen mit der Johanniter-Unfallhilfe wollen wir mit den Fachtagen Christliche GemeinschaftsWohnprojekte eine sorgfältige Bestandsaufnahme solcher neuen Gemeinschaftswohnprojekte im deutschsprachigen Raum vornehmen. Damit soll ein möglichst intensiver Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer unter den maßgeblichen Akteuren in Gang gesetzt werden. Wir wenden uns an Initiatoren, Entwickler, Investoren, Moderatorinnen und Moderatoren, Vorsteher und Managerinnen bereits bestehender Projekte bzw. auch an die, die sich in der Konzept ionierungsphase befinden. Für eine möglichst umfassende Bestandsaufnahme haben wir einen „Dreischritt“ gewählt: Wir fragen zunächst (2019) nach inhaltlichen Konzeptionen und geistig-geistlichen Grundlagen aktueller christlicher Gemeinschaftswohnprojekte, werden dann (2020) die Fragen der Finanzierung und Betreibung analysieren, bevor wir (vorläufig abschließend 2021) konkrete Architekturen, Bauformen, Wohnungszuschnitte etc. in den Blick nehmen. 
Programmheft zum Ausdruck